Telegram

Es muss nicht immer Whatsapp sein? - Der Trend geht zum Zweit-/Drittmessenger.

Bei der Nutzung eines Messengerdienstes ist es aus Datenschutzgründen unstrittig, dass sich die Nutzung von Whatsapp verbietet. Abgesehen davon gibt es für den schulischen Kontext sinnvolle Alternativen:

  • Telegram - Web - iOS - Android - Windows
    • sichere Kommunikation durch Verschlüsselung. Dabei werden zwei Arten unterschieden:
      1. Client-Server-Verschlüsselung (Standard)
      2. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (geheimer Chat) mit Timerfunktion (automatische Löschung des Chats)
    • auch auf dem PC (Win/Linux), im Browser und Tablet (auch ohne SIM-Karte) verfügbar
    • gleichzeitige Anmeldung auf beliebig vielen Geräten
    • einfaches Durchsuchen der Chats
    • beliebige Dateiformate als Anhang (Fotos, Videos und Dokumente)
    • verschlüsselte Speicherung auf dem Gerät
    • PIN-Code-Sperre
    • Teilen eines Kontakts mittels Benutzernamen mit einer Person oder in einer Gruppe. Damit ist der Kontakt zu Dritten ohne Weitergabe der Telefonnummer möglich.

Alternativen

  • Threema - iOS - Android - Windows (kostenpflichtig und damit für den schlischen Einsatz problematisch)
  • Signal - iOS - Android - windows

Die Nutzung alternativer Messengerdienste stellt einen Beitrag zur Förderung der Medienkompetenz dar.