Navigation

NM Schwering

Unterrichtsmaterial 1:

Die Schüler erstellen zum Abschluss einer Unterrichtsreihe mit Hilfe einer Internetrecherche ein Quartett-Spiel (Mitglieder der Europäischen Union).

Ziele:

  • Sicherung der erlernten Inhalte
  • einen klaren Abschluss der Unterrichtsreihe schaffen
  • die Methode "Internetrecherche" üben

Medien/ Material:

Attach:AB_EUQuartett.doc

Attach:Folie_Quartett_Bsp.doc

Unterrichtsmaterial 2:

Im Rahmen eines binationalen Projektes zur "Berufswahlorientierung" haben die Schüler die Aufgabe, verschiedene (Ausbildungs-)Unternehmen der Region auf einer "Messe" im Januar vorzustellen. Die Messe findet in den Räumlichkeiten der Schule statt. Die Schülergruppen nehmen zunächst eine Internetrecherche vor, um sich über "ihr" Unternehmen zu informieren. Danach nehmen sie selbständig Kontakt mit den Unternehmen auf, vereinbaren Besuchs- und Gesprächstermine, besorgen sich Materialien (Plakate, Flyer usw.). Der Schwerpunkt soll auf den Aspekten "Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten" liegen. Auf der Messe selbst werden die einzelnen Unternehmen an Stellwänden über Plakate dargestellt. Darüber hinaus fertigen die Gruppen für jedes Unternehmen eine Power-Point Präsentation an, mit deren Hilfe das Unternehmen vorgestellt wird (Unternehmensprofil). Wenn möglich werden die Schüler von Auszubildenden der jeweiligen Unternehmen unterstützt. Die Schüler der niederländischen Partnerschule stellen auf der Messe niederländische Unternehmen vor, wobei der selbe Schwerpunkt gesetzt wird. Neben der gemeinsamen Organisation werden auf der Messe in Form von Rollenspielen die Kontaktaufnahme und Gesprächsführung geübt. Um sich im Rahmen der binationalen Gruppen besser kennenzulernen, nehmen die Schüler zunächst per E-Mail und via Skype Kontakt auf. Diese erste Kontaktaufnahme wird von einer binationalen "Lernplattform" begleitet. Darüber hinaus wurde zur einfacheren Kontaktaufnahme Gruppen in It's learning eingerichtet.

Ziele:

  • Vertraut machen mit den Ausbildungsmöglichkeiten und Ausbildungsbetrieben in der Region
  • Praktikumsmöglichkeiten bei den einzelnen Betrieben erkennen
  • Die Anforderungen der einzelnen Ausbildungsberufe kennen lernen
  • Etwas über Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten in den Niederlanden erfahren
  • Vertreter von Unternehmen kennen lernen
  • Ängste überwinden, Gespräche führen und Verantwortung für ein Gruppenarbeitsergebnis übernehmen
  • Einblicke in die Organisation einer großen Veranstaltung bekommen

Gruppen/Lernplattform:

Gruppen

Lernplattform