Start

Historie von Wikidaktik.Start

Einfache Korrekturen ausblenden - Änderungen im Wiki Quelltext

26.02.2012 17:11 Uhr von shz -
Zeilen 22-24 hinzugefügt:

Lernen ist Konversation - Lernen erfolgt in der Auseinandersetzung mit Anderen


17.07.2009 21:13 Uhr von schwarz -
Zeilen 1-28 bearbeitet:
geändert zu:

Wiki-Weisheiten

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.


Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...
>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar


"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.


Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

17.07.2009 00:12 Uhr von company - 1003.5
Zeilen 1-28 bearbeitet:

Wiki-Weisheiten

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.


Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...
>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar


"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.


Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

geändert zu:
16.07.2009 20:36 Uhr von schwarz -
Zeilen 1-28 bearbeitet:
geändert zu:

Wiki-Weisheiten

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.


Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...
>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar


"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.


Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

16.07.2009 11:24 Uhr von children - hnsxgzzaDyEvEWPzOhB
Zeile 1 bearbeitet:

WIflcG hznznkubuxfi, [url=http://xblkutrovcej.com/]xblkutrovcej[/url], [link=http://tshwifnazblo.com/]tshwifnazblo[/link], http://hkyxjrwiwhsv.com/

geändert zu:
13.07.2009 16:52 Uhr von rwkuuwzmrr - 1003.5
Zeilen 1-28 bearbeitet:

Wiki-Weisheiten

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.


Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...
>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar


"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.


Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

geändert zu:

WIflcG hznznkubuxfi, [url=http://xblkutrovcej.com/]xblkutrovcej[/url], [link=http://tshwifnazblo.com/]tshwifnazblo[/link], http://hkyxjrwiwhsv.com/

17.05.2009 18:59 Uhr von Schwarz -
Zeilen 1-28 bearbeitet:

ah3nKu mnpvnuwnimbv, [url=http://qjzazealfzib.com/]qjzazealfzib[/url], [link=http://zzqibyqkdhge.com/]zzqibyqkdhge[/link], http://omreykiconxe.com/

geändert zu:

Wiki-Weisheiten

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.


Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...
>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar


"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.


Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

14.05.2009 06:33 Uhr von hiqbjwgiojm - 1003.5
Zeilen 1-28 bearbeitet:

Wiki-Weisheiten

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.


Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...
>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar


"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.


Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

geändert zu:

ah3nKu mnpvnuwnimbv, [url=http://qjzazealfzib.com/]qjzazealfzib[/url], [link=http://zzqibyqkdhge.com/]zzqibyqkdhge[/link], http://omreykiconxe.com/

04.05.2009 22:46 Uhr von Schwarz -
Zeilen 28-29 bearbeitet:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - '-[[http://www.e-teaching.org/didaktik/kommunikation/wikis/08-11-19_Moskaliuk-Kimmmerle_Wikis.pdf|Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz]]-'

geändert zu:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - (Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz)

04.05.2009 22:45 Uhr von Schwarz -
Zeilen 28-29 bearbeitet:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - '_[[http://www.e-teaching.org/didaktik/kommunikation/wikis/08-11-19_Moskaliuk-Kimmmerle_Wikis.pdf|Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz]]_'

geändert zu:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - '-[[http://www.e-teaching.org/didaktik/kommunikation/wikis/08-11-19_Moskaliuk-Kimmmerle_Wikis.pdf|Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz]]-'

04.05.2009 22:45 Uhr von Schwarz -
Zeilen 28-29 bearbeitet:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz

geändert zu:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - '_[[http://www.e-teaching.org/didaktik/kommunikation/wikis/08-11-19_Moskaliuk-Kimmmerle_Wikis.pdf|Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz]]_'

04.05.2009 22:44 Uhr von Schwarz -
Zeilen 28-29 bearbeitet:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen.

geändert zu:

Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen. - Wikis in der Hochschule – Faktoren für den erfolgreichen Einsatz

04.05.2009 22:42 Uhr von Schwarz -
Zeilen 25-28 bearbeitet:

Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)

geändert zu:

Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)


Weniger ist mehr Die Bandbreite der verfügbaren Wiki-Tools ist riesig. Die Beschränkung auf die wesentlichen Funktionalitäten fördert bei den Lernerinnen und Lernen die Akzeptanz und ihre Bereitschaft, das Tool zu nutzen.

27.03.2009 12:18 Uhr von shz -
Zeilen 1-2 bearbeitet:

Thesen zur Problemlage + Wiki-Weisheiten

geändert zu:

Wiki-Weisheiten

23.03.2009 16:23 Uhr von shz -
Zeilen 19-20 bearbeitet:

Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)

geändert zu:

Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)

Zeile 25 bearbeitet:

Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)

geändert zu:

Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)

23.03.2009 13:02 Uhr von shz -
Zeilen 1-2 bearbeitet:

Thesen zur Problemlage + Wikiweisheiten

geändert zu:

Thesen zur Problemlage + Wiki-Weisheiten

23.03.2009 13:02 Uhr von shz -
Zeilen 23-25 bearbeitet:

geändert zu:

Keep it simple and stupid. Keep it small and simple. Keep it sweet and simple. Keep it short and simple. (KISS-Prinzip)

22.03.2009 12:11 Uhr von schwarz -
Zeilen 1-2 bearbeitet:

Thesen zur Problemlage

geändert zu:

Thesen zur Problemlage + Wikiweisheiten

22.03.2009 12:10 Uhr von schwarz -
Zeilen 13-14 bearbeitet:

>> Lernpfade

geändert zu:

>> Lernpfade - Quelle nicht mehr im Internet verfügbar

Zeilen 18-22 hinzugefügt:

Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile. (Aristoteles)


Wiki macht Lernprozesse sichtbar.

07.12.2007 19:20 Uhr von Schwarz -
Zeilen 16-17 bearbeitet:

"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)

geändert zu:

"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)

07.12.2007 19:20 Uhr von Schwarz -
Zeilen 16-18 hinzugefügt:

"Keine heutige dynamisch interaktive E-Learning-Content-Management-Systemlernumgebung wird es in fünf Jahren noch geben. Darum keine komplexen Systeme verwenden!" (Beat Döbeli Honegger)


03.03.2007 13:18 Uhr von Schwarz -
Zeile 12 bearbeitet:

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...

geändert zu:

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ...\\

03.03.2007 13:18 Uhr von Schwarz -
Zeilen 8-12 bearbeitet:
    * ihre Materialien zum Download anbieten,
    * Ankündigungen machen können
    * mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.
geändert zu:
  • ihre Materialien zum Download anbieten,
  • Ankündigungen machen können
  • mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.
03.03.2007 13:17 Uhr von Schwarz -
Zeilen 5-16 hinzugefügt:

Wenn man Dozierende nach Ihren Wünschen in puncto E-Learning fragt, so sind die Bedürfnisse - funktional betrachtet - häufig gar nicht so extravagant: Irgendeine passwortgeschützte Seite, auf der sie

    * ihre Materialien zum Download anbieten,
    * Ankündigungen machen können
    * mit ihren Studierenden ein paar Fragen (häufig administrativer Art) diskutieren können.

Für diese Dozierenden sind die meisten Learning Management Systeme der reinste Overkill ... >> Lernpfade


03.03.2007 13:15 Uhr von Schwarz -
Zeilen 1-4 bearbeitet:

Thesen zur Problemlage

geändert zu:

Thesen zur Problemlage

Wir benötigen andere Lernmittel, gerade auch um die digitalen Medien noch stärker als bisher in die schulische Lernkultur zu integrieren. Lernmittel müssen individuelle Lernwege eröffnen und ein selbstständiges Arbeiten fördern.

03.03.2007 13:12 Uhr von Schwarz -
Zeile 1 bearbeitet:

Sammlung von Materialien und Hinweisen rund um den Einsatz von Wikis in Schule und Lehrerausbildung

geändert zu:

Thesen zur Problemlage

08.02.2007 10:42 Uhr von Guido -
Zeile 1 bearbeitet:

Sammlung von Materialien und Hinweisen rund um den Einsatz von Wikis in Schule und Lehrerausbilduang

geändert zu:

Sammlung von Materialien und Hinweisen rund um den Einsatz von Wikis in Schule und Lehrerausbildung

08.02.2007 09:57 Uhr von Schwarz -
Zeile 1 hinzugefügt:

Sammlung von Materialien und Hinweisen rund um den Einsatz von Wikis in Schule und Lehrerausbilduang